Bionator

Was ist ein Bionator?

Ein Bionator ist ein ganzheitlich orientiertes, funktionelles kieferorthopädisches Gerät. Der lose, im Mund liegende Bionator als “Turngerät” hat eine spielerische Lenkungsfunktion für Zunge, Lippe und Wange.

Die Bionator-Therapie nach Prof. W. Balters
Form und Funktion bilden im menschlichen Körper eine gegenseitig aufeinander wirkende dynamische Einheit. Eine anatomisch richtige Form ermöglicht korrekte Funktionen und diese erzeugen und erhalten die richtige Form.

Andauernde Fehlfunktion kann auch eine anatomisch korrekte Form verändern. Bewegung und Funktion haben also formbildende Kraft (z.B. Inaktivitätsatrophie, bodybuilding).

Form und Struktur ↔ Funktion und Bewegung

Eine kieferorthopädische Behandlung kann sich auf die Veränderung der Form (direkt wirkende Kräfte) oder auf die Beeinflussung der Funktion (indirekte Formveränderung) richten. Eine Kombination ist möglich.

Abbildung: Bionator

Die Bionator-Therapie konzentriert sich auf den funktionellen Pol, indem sie sich bemüht, eine optimale Mundraumfunktion zu erzielen. Zuerst wird dabei das bestehende pathologische muskelbedingte Gleichgewicht mittels Konstruktionsbiss verändert. Der Weg zur Entstehung neuer Bewegungsmuster ist geöffnet. Das veränderte Gleichgewicht ermöglicht die Umformung der gesamten Mund-Gesichts-Region durch die Veränderung der Kraftverhältnisse und die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte. Oft ist auch eine gezielte Umschulung gewisser Fehlfunktionen notwendig (z.B. Schluckmuster)

Eine ganzheitlich orientierte Kieferorthopädie betrachtet die Kieferstellungsanomalien in ihrer Verbindung und im Zusammenhang mit dem gesamten Organismus.
Zu beachten sind:

Atmung und HNO
Sprache und Logopädie
Haltung und Wirbelsäule
Bewegungs- und Verhaltensauffälligkeiten
Eine solche Therapie kann eine interdisziplinäre Zusammenarbeit erfordern.
Die Persönlichkeitsentwicklung heranwachsender junger Menschen wird positiv unterstützt, der allgemeine Gesundheitszustand verbessert.

 

Download PDF